Black International Cinema Black International Cinema

XIV.
Black International Cinema
Berlin

Interdisciplinary, Intercultural
Film/Video, Dance, Theatre, Music & Seminar
Presentations

Germany & U.S.A. 1999

30. April - 8. Mai

in association with


The Humboldt-Universität zu Berlin


and in cooperation with the


Hochschule der Künste Berlin


produziert und geleitet von


Fountainhead Tanz Théâtre
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin/Munich
und Cultural Zephyr e.V.


XIV. Black International Cinema Programm

XIV. Black International Cinema Vorwort

Black International Cinema Berlin

27 Years of Black International Cinema Berlin Film Awards
1991 - 2017

Fountainhead® Tanz Theatre

The Collegium - Forum & Fernsehmagazin

"Menschen"

Portraits & Poems (englisch)

Classic in Black (englisch)

Guest Book

Kontakt / Impressum

Home


BEITRÄGE/ANMELDUNGEN

"Opportunity, Please Knock...

We Have A Dream!"

Ella Fitzgerald
Ella Fitzgerald performing with Chick Webb Orchestra
at the Savoy Ballroom, ca. 1938

XIV. Black International Cinema Berlin,
Interdisciplinary, Intercultural
Film/Video, Dance, Theatre, Music & Seminar
Presentations
Germany & U.S.A.
30. April - 8. May
1999

Fountainhead Tanz Théâtre/ Cultural Zephyr e.V./
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin/Munich
in association with
The Humboldt-Universität zu Berlin
and in cooperation with the
Hochschule der Künste

Vom 30. April bis zum 8. Mai 1999 wird das XIV. Black International Cinema Berlin (BIC B)
in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin und in Kooperation mit der Hochschule der Künste Berlin stattfinden.

 

Die philosophische Grundlage der interdisziplinären und interkulturellen Film-Video-, Tanz-, Theater-, Musik- und Seminar-Veranstaltungen knüpft an die Zielsetzungen des Fountainhead Tanz Théâtre/XIV. Black International Cinema Berlin, Interdisciplinary, Intercultural Film/Video, Dance, Theater, Music & Seminar Presentations Germany & U.S.A. 1999/ THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin/Munich/Cultural Zephyr e.V. an.

...are an international, inter-cultural community of persons engaged in achieving increasing understanding and cooperation between individuals and groups in support of democratic procedures and the elimination of violence, anti-semitism, homophobia and racial hatred through the process of art, education, culture and dialogue.

...sind eine internationale, interkulturelle Gemeinschaft von Personen mit dem Engagement fuer ein besseres Verstaendnis und wachsende Kooperation zwischen Individuen und Gruppen, mit Unterstuetzung des demokratischen Prozesses und der Beseitigung von Gewalt, Antisemitismus, Homosexuellen-Feindlichkeit und Rassenhass durch die Mittel der Kunst, der Bildung, der Kultur und des Dialogs.

...sont une communauté internationale et interculturelle de personnes qui s'engagent pour une meilleure compréhension, pour une coopération croissante entre les individus et les groupes, dans le but d'affirmer les aspirations démocratiques et de contribuer ainsi à éliminer la violence, l'antisémitisme, la discrimination des homosexuels et le racisme par le véhicule de l'art, de l'éducation, de la culture et du dialogue.

...kültürler ve uluslar arasi bir topluluk olarak, bireyler ve gruplar arasinda daha iyi bir anlayis ve is birlikteligi için angaje olmaktayiz, bununla demokratik bir sürecin destegiyle sanat, egitim, kültür ve dialog araciligi ile siddet, antisemitizm, homoseksüel düsmanligi ve irklar arasi kin ve nefret duzgusuna bir çözüm getirmek istiyoruz.

...é uma comunidade international e intercultural de pessoas empenhádas em melhorar a compreensão e aumentar a cooperação entre indivíduos e grupos, apoiando o processo democrãtico e a eliminação da violência, anti-semitismo, discriminação homossexual e racismo, a trave's da arte, educação, cultura e diálogo.

...sono una communità internazionale e interculturale di persone impegnate per una migliore comprensione e cooperazione tra gl'individui e i gruppi, con la meta di dare un impulso al processo democratico, eliminando cosi la violenza, l'antisemitismo, il rassismo e la discriminazione degli omosessuali - per questa realisazione ci sono gl'instrumenti dell'arte dell'educazione, della cultura e dello dialogo.

...son una comunidad internacional e intercultural de personas empenadas para una mejor comprensión y cooperación entre los individuos y grupos, con la meta de dar fuerza al impulso democrático y asi de eliminar también la violencia como el antisemitismo, el racismo y la discriminación de los homosexuales. Por eso se usan los medios del arte, de la educación, de la cultura y del diálogo.

Alle Studenten und Fakultäten sind herzlich dazu eingeladen, Vorschläge für Theaterproduktionen, dramatische Lesungen, Gedichts-/"slam-" Lesungen, Musicals, Tanz- und Seminarveranstaltungen, Multimedia-/Computer Präsentationen einzureichen. Die oben aufgeführte Zielsetzung soll jedem Einzelnen und jeder Gruppe als Leitlinie für alle kreativen Ideen dienen, die während des neuntägigen Black International Cinema Festivals vom 30. April bis zum 8. Mai 1999 präsentiert werden.

Bitte legt uns eine kurze Beschreibung (3 - 4 Absätze) Eures Projektes vor mit Angaben über gewünschte technische Voraussetzungen (wir werden unser Bestes tun) und die Anzahl der TeilnehmerInnen. Gebt Eure Anmeldung an Angela Kramer, XIV BIC festival production co-ordinator, Hohenfriedbergstr. 14, 10829 Berlin, Hatay Yatkin, XIV BIC festival assistant co-ordinator Humboldt-Universität zu Berlin.

Fügt bitte bei: Name, Gruppe, Telefonnummer, Adresse, Fax oder e-mail.

Das Festival steht ALLEN TeilnehmerInnen offen mit der Intention, so viele Menschen, Gruppen und verschiedene Sichtweisen wie möglich einzubeziehen.
Der Programmablauf wird durch das XIV. BIC/Humboldt-Universität zu Berlin Komitee arrangiert.

Allen Anmeldungen geht eine Antwort bis Mitte Februar 1999 zu.

Anmeldungsschluß ist der 31. Januar 1999.

Für weitere Informationen meldet Euch bitte bei:
Angela Kramer, XIV. BIC 1999 production co-ordinator (Tel.: 030/782 16 21)
Hatay Yatkin, XIV. BIC assistant production co-ordinator Humboldt-Universität zu Berlin
Marion Kramer, XIV. BIC 1999 public relations co-ordinator (Tel.: 030/7546 09 46).

Wir sind außerdem in der Sophienstr. 22a,
(Seminar für Theaterwissenschaften/Kulturelle Kommunikation)
an folgenden Tagen anzutreffen:

Raum 3.2
Angela Kramer, Freitags von 17.30 - 19.30 Uhr
Hatay Yatkin, Mittwochs von 14.00 - 16.00 Uhr
Marion Kramer, Mittwochs von 17.30 - 19.30 Uhr
Tel.: 030/30882-227

Wir freuen uns auf ein kooperatives Festival, das den Talenten, dem Wissen und den Energien der Studentenschaft und der Fakultätsangehörigen der Humboldt-Universität zu Berlin und unseren TeilnehmerInnen aus Berlin und aus aller Welt förderlich sein will und sich mit ihnen umgibt. Wir bedanken uns für Euer Interesse und Eure Teilnahme.

XIV Black International Cinema Berlin 1999 Komitee

FOUNDERS/DIRECTORS/PUBLISHERS
Prof. Donald Muldrow Griffith - Berlin/U.S.A.
Prof. Gayle McKinney Griffith - Berlin/U.S.A.
Donald Muldrow McKinney Griffith II - Berlin/U.S.A.
Khadija Tarjan McKinney Griffith - Berlin/U.S.A.

XIV. BLACK INTERNATIONAL CINEMA FESTIVAL PRODUCTION CO-ORDINATOR
Angela Kramer - Berlin/U.S.A.

ASSISTANT CO-ORDINATOR
Hatay Yatkin, Humboldt-Universität zu Berlin - Berlin/Turkey

XIV. BLACK INTERNATIONAL CINEMA FESTIVAL TECHNICAL CO-ORDINATOR
Anthony J. Phillips - Berlin/U.S.A.

XIV. BLACK INTERNATIONAL CINEMA FESTIVAL PUBLIC RELATIONS CO-ORDINATOR
Marion Kramer - Berlin/U.S.A.

PUBLIC RELATIONS
Anthony J. Phillips - Berlin/U.S.A.
Victoria Hale - U.S.A.

XIV. BLACK INTERNATIONAL CINEMA FESTIVAL SEMINAR CO-ORDINATOR
Dr. Themba Kadalie - Berlin/Rep. of South Africa

PRODUCTION BOARD
Charles Achaye-Odong - Berlin/Uganda
Michael Söchtig - Berlin
Juanita M. Nunez - U.S.A.
Margit Abou-Dakn - Berlin
Andrew Salgado - U.S.A.
Dr. Themba Kadalie - Berlin/Rep. of South Africa
Hans Pfleiderer - Berlin/U.S.A.
Prof. Wolfgang Mühl-Benninghaus, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Flora Veit-Wild, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Joachim Fiebach, Humboldt-Universität zu Berlin

INFORMATION:

Fountainhead Tanz Theatre/XIV. BIC 1999: Tel. 030/782 16 21 - 7546 09 46
Fax 030/786 34 66
Internet: http://www.fountainhead-tanz-theatre.de
E-mail: bicdance@aol.com

Humboldt-Universität: Tel. 030/30882 229
Fax 030/30882 231

Mottoes:
"I may not make it if I try, but I damn sure won't if I don't..." - Oscar Brown Jr.
"Mankind will either find a way or make one." - C.P. Snow
"Whatever you do..., be cool!" - Joseph Louis Turner
"Yes, I can...!" - Sammy Davis Jr.

"Yes, We can...!" - Barack Obama


XV.
Black International Cinema


Potsdam-Studiokino Babelsberg
Berlin-Brotfabrik
Düsseldorf-Auxilium
Cottbus-Obenkino im ZBV

Interdisciplinary, Intercultural
Film/Video, Dance, Theatre, Music, Seminar
and Gallery Presentations

Germany & U.S.A. 2000

Das Black International Cinema ist ein jährlich stattfindendes interdisziplinäres Festival, produziert von Fountainhead Tanz Theatre / Cultural Zephyr e.V. und The Collegium. Es werden Filme aus der afrikanischen Diaspora gezeigt und solche, die sich mit verschiedenen interkulturellen Hintergründen und Perspektiven befassen. Das Festival konzentriert sich auf die Präsentation von Arbeiten, die durch ihre künstlerische, kulturelle, oder politische Natur mit den allgemeinen bildungsorientierten, sozialen, künstlerischen und ökonomischen Interessen der afrikanischen Menschen und der Menschen der afrikanischen Diaspora übereinstimmen. Ebenso richtet sich das Festival an Menschen mit Interesse an interkultureller Kommunikation sowie dem Verbinden und Teilen von bildenden, sozialen, künstlerischen und ökonomischen Resourcen.

 

Das BLACK INTERNATIONAL CINEMA ist offen für
ALLE FilmemacherInnen.


ZIELSETZUNGEN & METHODEN

1. Die Präsentation von Filmen, Seminaren, Ausstellungen und Aufführungen durch KünstlerInnen, FilmemacherInnen und Intellektuellen mit multi-nationalen, -kulturellen, -rassischen und -ethnischen Hintergründen.

2. Die Verbreitung von Informationen mit einer Vielfalt von Themen die Angelegenheiten der Menschen aus der afrikanischen Diaspora betreffend und Menschen mit anderen rassischen und ethnischen Hintergründen, die konvergierende Perspektiven und Interessen haben.

3. Die Förderung von Toleranz und Respekt in einer viel-gesichtigen Gesellschaft durch den direkten und indirekten Kontakt, um das erhöhte Bewusstsein zu unterstützen, welches notwendig ist für das Leben in einer multi-rassischen, -ethnischen Welt, einem Land, einer Stadt, einer Gemeinde.

4. Das Teilen von kulturellen, intellektuellen, ökonomischen und technologischen Gütern zu entwickeln und zu fördern, die vielleicht immer mehr verwendet werden, um den Zustand der Abhängigkeit vieler Menschen dieser Welt zu verringern.

5. Die jährliche Veröffentlichung der Anthologie zum Black International Cinema USA & Berlin, Deutschland.



Black International Cinema E-Mail

[Marion Kramer, Anthony Phillips, Donald Muldrow Griffith].
Copyright © 1999 by [Fountainhead Tanz Théâtre/ Black International Cinema Berlin /
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin in association with Cultural Zephyr e.V.].
Revised: August 1, 2017